IQNA

Untersuchungshaft für bahrainischen Jugendliche die auf der Flagge des zionistischen Regimes trampelten

22:06 - August 12, 2022
Nachrichten-ID: 3006655
Teheran (IQNA)- Die bahrainischen Sicherheitskräfte nahmen eine Reihe Jugendlicher, die während der Trauerzeremonie für Hussein (AS) auf der Flagge des Usurper-Regimes trampelten zur Befragung in Untersuchungshalt im Einklang mit der Politik des Al -Khalifa-Regimes bei der Normalisierung der Beziehungen zum zionistischen Regime.

Laut IQNA unter Berufung auf Alam-Arabi nahmen die bahrainischen Sicherheitskräfte eine Reihe von Jugendlichen im Dorf al-Daraz in Unteruchungshaft, weil sie in der jüngsten Aktion gegen die Zionisten bei einer Trauerzeremonie auf der zionistischen Flagge mit Füßen traten.

Das Bahraini-Fernsehen veröffentlichte Bilder der Jugend des Dorfes al -Daraz, die entsprechend der Solidarität mit dem palästinensischen Volk und der Verurteilung der jüngsten Invasion des Gazastreifens durch das zionistische Sytem auf dessen Flagge traten, die sich auf dem Weg des Trauerzuges befand.

Dieser schändliche Dienst für die Zionisten kommt einige Tage nach der Ausgabe der bahrainischen Tourismus- und Ausstellungsorganisation für die Hotels die Fernsehempfänger an hebräische Netzwerke anzuschließen und der Hinzufügung des israelischen Kanals «I24».

Laut einem von der Bahraini-Konfliktstelle namens "AlLu’Lu" ausgestrahlten Videobericht wurde die Entscheidung auf der Grundlage der Unterzeichnung eines Memorandums zwischen dem nationalen Telekommunikationszentrum Bahraini und dem hebräischen Netzwerk getroffen.

Der Bericht betonte, dass der Schritt einen neuen Schritt zur Normalisierung der bahrainischen Bürger und sogar die Möglichkeit der Einmischung der Besatzung in die Herrschaft Bahrain darstellt.

Bahraini-Sicherheitskräfte unterdrücken Demonstration gegen die Normalisierung

Im vergangenen Monat konfrontierten al-Khalifa-Sicherheitskräfte kontinuierliche Proteste gegen die offizielle Normalisierung mit der Besatzerregimes Israel und den Besuch des zionistischen Außenministers Laire Lapid nach Manama.

Die bahrainischen Konfliktseiten und andere, die die Normalisierung ablehnten, sagten, dass die Sicherheitskräfte von Al -Khalifa Demonstrationen gegen die Normalisierung in der Hauptstadt Süd-Manamas Citra-Island unterdrückt.

Die Golf-Koalition gab auch eine Erklärung gegen die Normalisierung ab, in der sie sagten, dass sie bahrainische Beamte von Lapid ablehnen würden, die eine Botschaft in Manama eröffneten und die Positionen respektieren und unterstützen die das bahrainische Volk und ihre Bürgerinstitutionen aus Protest gegen die Normalisierung zum Ausdruck bringen.

Im September bildete Bahrain die Grundlage für die Normalisierung der Beziehungen zum israelischen Regime durch vier arabische Länder im Rahmen des US -Friedensreformpakts.

Seit der Normalisierung arbeiten Manama und Tel Aviv daran, die bilateralen Beziehungen zu stärken. Im Februar unterzeichnete Israel ein Vertrag über wissenschaftliche und technologische Kooperation mit Bahrain gefolgt von einer Vereinbarung über Zusammenarbeit im Bereich Gesundheit, medizinische Innovationen und Forschung.

 

4077530

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha