IQNA

Botschafter des Islamischen Dschihad lobt Irans Unterstützung für palästinensischen Widerstand

8:58 - August 15, 2022
Nachrichten-ID: 3006663
TEHERAN (IQNA) – Ein Vertreter der Islamischen Dschihad Bewegung würdigte die ständige Unterstützung für die palästinensische Nation und den Widerstand durch die Islamische Republik des Irans.

In seiner Ansprache an die Besucher des Freitagsgebets inTeheran bezog sich Nasser Abu Scharif auf die Geschichte des palästinensischen Widerstands gegen die zionistischen Besetzer und betonte die vortlaufenden Niederlagen des zionistischen Regimes. Er sagte, dass es während des letzten Krieges gegen den Gazastreifen dem Islamischen Dschihad gelungen war, den zionistischen Feind seine Bedingungen aufzuzwingen.

Er sagte, dass Hunderte an Raketen vom Islamischen Dschihad in Richtung der besetzten Gebiete geschossen worden waren und allein diese Bewegung hatte die Zionisten gezwungen, sich zurückzuziehen und die Bedingungen für einen Waffenstillstand zu akzeptieren. Desweiteren sagte Abu Scharif, dass diese Siege dank der Unterstützung durch die Islamische Republik des Irans erreicht werden konnten.

Am letzten Freitag war der Gazastreifen schwer von einem Bombardement getroffen worden, bei dem Gebäude und Flüchtlingslager, die auf diesem Gebiet lagen, dem Erdboden gleichgemacht worden waren. Das israelische Militär behauptete, das es auf den Islamischen Dschihad gezielt habe, einschließlich die höheren Beamten dieser Gruppe, aber nach palästinensischen Beamten sind fast die Hälfte der Leuten, die starben, Zivilisten gewesen.

Es waren mindestens 350 palästinensische Zivilisten verwundet worden.

Der Islamische Dschihad hatte geantwortet, indem er Hunderte an Raketen in die besetzten Gebiete abgefeuert hatte, um das zionistische Regime zu einer Feuerpause zu zwingen.

Dieser Kampf war der schlimmste in Gaza seit dem elf-Tage-Krieg letzten Jahres gewesen, bei dem mindestens 250 Menschen in der verarmten Küstenenklave und etwa 13 in Israel getötet worden waren.

 

3480060

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha