IQNA

Charaktere im Koran / 17

Isaak: Vorfahre der Propheten der Israeliten

8:50 - November 30, 2022
Nachrichten-ID: 3007315
Teheran (IQNA)- Isaak ist der zweite Sohn des Propheten Abraham (AS), der nach Ismail (AS) das Prophetentum erreichte. Isaak ist Vorfahre der Propheten der Israeliten und gemäß dem, was im Heiligen Koran erwähnt wird, war Isaak ein Geschenk Gottes an Abraham und seine Mutter Sarah.

Isaak ist einer der Propheten Gottes und der zweite Sohn Abrahams. Isaaks Mutter heißt Sarah. Er wurde in Palästina geboren und lebte dort. Seine Geburt soll fünf oder 13 Jahre nach Ismail liegen. Als Isaak geboren wurde, war Abraham über 100 Jahre alt und seine Mutter 90 Jahre alt.

Nach den Versen des Korans hatte Gott seine Eltern über die Geburt Isaaks informiert: „Und seine Frau stand da und lachte also brachte sie ihm die Botschaft von Isaak und Yaqub.“ (Hud/ 71).

Nach dem Tod seines Bruders Ismail folgte Isaak ihm im Prophetentum nach und nach ihm stammten alle Propheten aus Isaaks Generation mit Ausnahme des Propheten Muhammad der Nachkomme Ismaels war.

Im Koran gibt es 8 direkte oder indirekte Verse über Isaaks Prophezeiung darunter über das Prophetentum von Isaak, Offenbarung des Heiligen Buches an seine Kinder, Gewährung der Scharia an Isaak, Offenbarung an ihn, Befehl ihm zu folgen, Bezugnahme auf das Imamat von Isaaks. In diesen Versen waren Isaaks Religion und Gesetz die gleiche Religion wie die seines Vaters Abraham also der reinen Religion die auf Monotheismus basiert.

Natürlich erwähnt keiner dieser Verse das himmlische Buch, das ihm offenbart wurde. Bei der Suche in historischen Quellen wurde nichts gefunden, was auf Existenz eines himmlischen Buches für ihn hindeutet.

Unter den anderen im Koran erwähnten Eigenschaften Isaaks können wir Rechtschaffenheit, Imam, Aufrichtigkeit, Stärke und Einsicht aufzählen.

In der Thora wird das Thema des Schlachtens eines von Abrahams Söhnen Isaak zugeschrieben. Juden glauben, dass Gott Abraham befahl, Isaak zu schlachten.

Im Alter von 40 Jahren heiratete Isaak ein Mädchen namens Rafiqa und hatte zwei Kinder von ihr namens Ees und Yaqub.

Gemäß dem, was in der Genesis des Thora-Buches erwähnt wird, entschied sich Isaak (Friede sei mit ihm) am Ende seines Lebens, als er alt und blind war, eines seiner Kinder zu seinem Testamentsvollstrecker zu ernennen und diese Position ging an Yaqub (Friede sei mit ihm). Danach lebte Isaak noch 20 Jahre und starb schließlich im Alter von 180 Jahren in Hebron (Al-Khalil).

Einigen Kommentatoren und Historikern zufolge lebte Isaak 160 Jahre und wurde in der Nähe von Jerusalem in der Stadt Hebron im heutigen Palästina begraben.

 

IQNA

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha