IQNA

Rassistische Äußerungen eines französischen Politikers gegen tunesische Fußballmannschaft

15:13 - December 03, 2022
Nachrichten-ID: 3007329
Teheran (IQNA)- Die rassistischen Äußerungen des französischen Politikers gegen die tunesische Fußballmannschaft bei der WM 2022 sorgten in den sozialen Netzwerken für breite Kritik.

Laut IQNA unter Berufung auf Arabi 21 erzielte die tunesische Nationalmannschaft am Mittwoch im letzten Spiel der Gruppenphase gegen Frankreich einen historischen Sieg mit einem Tor.

„Nun Tunesier! Wir lassen euch gewinnen so nehmt jetzt eure illegalen Einwanderer zurück“, twitterte Damien Lefebvre, ein hochrangiges Mitglied der „Return“-Partei des rechtsextremen Eric Zemur, als Reaktion auf Tunesiens Sieg.

Damien Lefebvre ist bekannt für seine rassistische Haltung und Kommentare. Er war Sprecher der rechtsextremen Gruppe die 2021 durch Entscheidung der französischen Justizbehörden aufgelöst wurde.

Die rechtsextreme Persönlichkeit sorgte Anfang dieses Jahres für weit verbreitete Kontroversen nachdem er den französischen Stürmer Karim Benzema beschuldigte Terrorist zu sein.

Diese Tat von Damien Lefebvre löste die Reaktion von Benzemas Anwalt aus, der in einem Tweet schrieb: Damien Lefebvre, ein rechtsextremer Politiker schürt Hass und sein jüngster Tweet setzt Karim mit Terroristen gleich. Sollen wir wirklich auf eine neue Reaktion warten?

 

4103876

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha