IQNA

Reaktion der bahrainischen Opposition auf Besuch des Chefs des zionistischen Regimes in Manama

23:52 - December 07, 2022
Nachrichten-ID: 3007355
Teheran (IQNA)- Einige politische Gruppen, die gegen das Al-Khalifa-Regime sind, reagierten auf den Besuch des Führers des zionistischen Regimes Isaac Herzog.

Laut IQNA unter Berufung auf Al-Alam reagierten einige politische Gruppen, die gegen das Al-Khalifa-Regime sind, mit einer Erklärung auf den Besuch des Führers des zionistischen Regimes Isaac Herzog in Bahrain.

In Teilen dieser Erklärung heißt es: Die bahrainischen Oppositionskräfte lehnen die ominöse Reise, die das Oberhaupt des zionistischen Regimes ab heute, dem 4. Dezember 2022, nach Bahrain unternehmen will entschieden ab und verurteilen dies.

Die bahrainischen Experten waren der Ansicht, dass dieser ominöse Besuch die Gefühle von Arabern, Muslimen, Christen und allen freien Menschen der Welt hervorrufen würde und dass diese Reise die Isolation und Trennung des Regimes zeige.

Die Kläger bestätigen, dass alle Menschen in Bahrain diese Reise einstimmig ablehnen und dass das, was passiert, ein Abenteuer und Verzerrung der Geschichte des Landes ist, die untrennbar mit der palästinensischen Frage verbunden ist.

Die Kläger betonen einhellig, dass die Anwesenheit des zionistischen Regimechefs in Bahrain die Sicherheit und Stabilität der Region gefährdet und die Menschen zusätzlich provoziert.

Jamiat Islami al-Wafaq, Ahrar Islamic Movement of Bahrain, Al-Wafa Movement, Islamic Action Jamiat und February 14 Coalition sind die politischen Gruppen in deren Namen diese Erklärung veröffentlicht wurde.

 

4104528

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha