IQNA

21:38 - January 02, 2017
Nachrichten-ID: 2250084
Politik und Gesellschaft: In der sudanesischen Hauptstadt Khartum findet eine internationale Konferenz unter dem Motto “Gefahr der Judaisierung von El Quds” statt.
Wie Iqna unter Berufung auf das Pressebüro der Organistation für Kultur und islamische Kommunikation berichtet, wird diese internationale Konferenz im Beisein des Ministerpräsidenten der gewählten Palästinenserregierung im Gazastreifen, Ismail Haniya, ausgetragen.

Zu den weiteren Teilnehmern gehören der erste sudanesische Vizepräsident, der Leiter des internationalen El Quds-Instituts für den Sudan, der iranische Konsul sowie der iranische Kulturattache und hochrangige Persönlichkeiten aus der islamischen Welt.

Die Sitzung fand am Samstag im Routana-Hotel in der sudanesischen Hauptstadt Khartum statt. Haniya bedankte sich bei der Konferenz für die wahre Unterstützung des palästinensischen Volkes und der Gazabewohner. Die arabische Gemeinschaft wies er an, sich ernsthaft für die Palästina-Frage und die unschuldigen Palästinenser einzusetzen und leere Phrasen zu unterlassen.
927415
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: