IQNA

Islamunterricht an deutschen Schulen

19:39 - April 05, 2017
Nachrichten-ID: 2298386
International: Nordrhein-Westfalen führt ab dem kommenden Schuljahr 2012/2013 den bekenntnisorientierten Islamunterricht ein.
Das geht aus einem Bericht der iranischen Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf die Internetseite risaleajans hervor.

Bis dato existieren in Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und vor allem in Nordrhein-Westfalen nur Modellversuche, die lediglich das Wissen vom Islam vermitteln und sich mit weltlichen Fragen auseinandersetzen.

Somit wird ab dem kommenden Schuljahr an 130 Schulen in Nordrhein-Westfalen Islamkundeunterricht stattfinden, was muslimischen und nichtmuslimischen Schülern hilft, mit den islamischen Lehren bekannt zu werden.

Der bekenntnisorientierte Islamunterricht ist ein Pflichtfach, hieß es in dem Bericht weiter.

Statistiken zufolge gibt es in Nordrhein-Westfalen mehr als 11 000 muslimische Schüler, für die der Islamunterricht besonders wichtig ist.

85 Prozent der gesamten Schulen in dem Bundesland seien dafür bestimmt worden, diesen Unterricht als Pflichtfach anzubieten. Diese Zahl soll allmählich weiter gesteigert werden.
978392
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha