IQNA

19:33 - April 05, 2017
Nachrichten-ID: 2298391
Koranaktivitäten: Die Rundfunk- und Fernsehanstalt in Tatarstan will einen Dokumentarfilm produzieren, der sich mit dem Unterricht des Koran in dieser Republik befasst.
Wie Iqna unter Berufung auf eine europäische Zweigstelle berichtet, gab das Büro für Angelegenheiten der Muslime dies bekannt.

Der Film soll in gemeinsamer Kooperation zwischen der tatarischen Rundfunk- und Fernsehanstalt und der islamischen Universität Russland gedreht werden.

Drehort ist das Ausbildungszentrum für Rezitatoren und Auswendigkönner des heiligen Koran der islamischen Hochschule Russlands in der Hauptstadt Kazan.

Die Uraufführung soll am kommenden Samstag um 9:05 lokaler Zeit durch den russisch-tatarischen Fernsehsender erfolgen.

Zu bemerken ist, dass das Ausbildungszentrum der islamischen Universität Russland die einzig geläufige Institution ist, an der in Tatarstan Rezitatoren und Auswendigkönner des heiligen Buchs der Muslime ausgebildet werden.

Dessen Gründung geht auf das Jahr 2003 zurück, im Jahr 2007 wurde eine Sektion für muslimische Frauen eröffnet. Derzeit werden an dem Zentrum insgesamt 42 Personen, darunter 18 Frauen in den Fächern Rezitation und Auswendigkönnen des Koran ausgebildet.
977904
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: