IQNA

0:18 - April 27, 2017
Nachrichten-ID: 2312678
Politik und Gesellschaft: Schiiten in der brasilianischen Stadt Sao Paolo haben bei einer Trauerfeier dem Märtyrertod der Prophetentochter, Hazrate Fatemeh (s.a.) gedacht.
Wie Iqna unter Berufung auf eine europäische Zweigstelle berichtet, fand die Trauerzeremonie am vergangenen Mittwoch nach dem Abend- und Nachtgebet in der Muhammad Rassoul-Moschee (s.) von Sao Paolo statt.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden Verse aus dem Heiligen Koran gelesen, daraufhin sprach der Gemeinschaftsimam der Moschee über die moralische Stellung und den unschuldigen Märtyrertod sowie die Sitte dieser großartigen Frau des Islam (s.a.).

Dabei ging er auch auf die Lehren ein, welche aus dem Martyrium von Hazrate Fatemeh, Friede sei mit ihr, gezogen werden können.

In Anbetracht dessen, dass die meisten Schiiten in Sao Paolo aus dem Libanon kommen, wurde die Rede des Geistlichen auf Arabisch vorgetragen.
993217
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: