IQNA

8:43 - May 01, 2017
Nachrichten-ID: 2315700
Politik und Gesellschaft: In Teheran hat am gestrigen Montag ein Seminar zum Thema „Religion und zeitgenössisches Erwachen“ begonnen.
Austragungsort ist das Büro für politische und internationale Studien im Außenministerium des Islamischen Republik Iran.

Wie Iqna unter Berufung auf die Organisation für Kultur und islamische Kommunikation berichtet, findet die Konferenz auf Initiative der genannten Organisation und in Zusammenarbeit mit dem iranischen Außenministerium in Teheran statt.

Es sind Elite-Personen und Religionsvertreter aus Albanien, Äthiopien, Griechenland, Deutschland, Russland, Thailand, Kanada, dem Vatikan, Libanon und Pakistan an der internationalen Veranstaltung zugegen.

Dabei wird über Themen wie „Rolle und Stellung von Religionsoberhäuptern beim jüngsten Erwachen in der Islamischen Welt in der Region wie auch in Europa und Amerika gesprochen.

Der zweitägige internationale Event zum Thema “Religion und zeitgenössisches Erwachen” in Teheran, wird am heutigen Dienstag zu Ende gehen.
996442
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: