IQNA

23:23 - May 07, 2017
Nachrichten-ID: 2320739
International: Die islamische Institution "Paris Egantine" hat von der Verteilung von Koranbänden in Braille-Schrift in Frankreich berichtet.
Wie Iqna unter Berufung auf die Internetseite ipe08 berichtet, sollen diese Bücher an Blinde und Menschen mit Sehschwäche vergeben werden.

Muslime, die Arabisch-Kenntnisse nachweisen, können bei dem genannten Institut um die Vergabe eines Korans in Blindenschrift ansuchen.

In erster Linie wolle man die Bücher an Muslime verteilen, die Arabisch in Brailleschrift lesen können, dann folgen Studenten, welche sich gerade diese Schrift aneignen. Ebenso kommen Mitarbeiter von Moscheen und islamischen Zentrum für den Erhalt eines Korans in Blindenschrift infrage.

Personen, die sich in Frankreich für den Koran in Brailleschrift interessieren, können ihren Antrag auf Erhalt eines dieser Heiligen Bücher unter der Internetadresse http://ipe08.com einreichen oder direkt das Institut in Paris aufsuchen.

Dieses Gremium ist eine der ersten Organisationen in Europa, die sich um schwache und bedürftige Muslime kümmern.
1001883
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: