IQNA

12:01 - May 08, 2017
Nachrichten-ID: 2321166
International: Am gestrigen Montag wurde zum ersten Mal der Tag des Muslime vor dem Senat im US-Bundesstaat Kalifornien begangen.
Das gab die iranische Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf die Internetseite Examiner bekannt.

Die Veranstaltung sollte dazu beitragen, die Muslime noch stärker in die Angelegenheiten der Gesellschaft einzubinden, indem sie unter anderem an Wahlen teilnehmen können.

Organisator war der "Council on American-Islamic Relations (Rat für Amerikanisch-Islamische Beziehungen", CAIR) im US-Bundesstaat Kalifornien.

Durch ihre Teilnahme an Wahlen können Muslime die kommenden Präsidentschaftswahlen in den USA stark beeinflussen.

Der Tag der Muslime fand im Zuge des Projekts „Stimme der Muslime“ statt. Damit sollte den Muslimen mehr Mitspracherecht in politischen Fragen gewährt und die Teilnahme an Wahlen im Land gewährleistet werden, gab CAIR in einer Erklärung bekannt.

Auch in weiteren Landesteilen habe der Rat für Amerikanisch-Islamische Beziehung (CAIR) solche Veranstaltungen organisiert, hieß es in dem Bericht weiter, die ebenso der Einbindung der Muslime in politische Fragen dienen sollen.
1002804
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: