IQNA

22:47 - June 15, 2019
Nachrichten-ID: 3001342
Eine Delegation der heiligen Abbassitischen Stätte hat Al-Torath Zentrum in Berlin besucht.

Im Rahmen der Stärkung der kulturellen und geistigen Beziehungen, hat eine Delegation der heiligen Abbassitischen Stätte Al-Torath Zentrum, einer der Zentren in Europa, das der hohen geistlichen Führung von Sayed Ali Al-Husseini Al-Sistani -Möge er lange leben- in der heiligen Stadt Al-Najaf untersteht, einen Besuch in Berlin erstattet. Dieser Besuch ist Teil des Programms der Aktivitäten der 2. Kulturellen Woche von Aba Al-Fadl Al-Abbass -Friede sei mit ihm-, die in Antwerpen in Belgien gestartet ist.

Der Vertreter der heiligen Abbassitischen Stätte in Europa Sayed Ahmad Al-Radi erklärte: " Auf Einladung des Al-Torath Zentrums in Berlin, hat die Delegation der heiligen Abbassitischen Stätte im Rahmen der 2. jährlichen kulturellen Woche von Aba Al-Fadl Al-Abbass -Friede sei mit ihm- das Zentrum besucht. Wir konnten die Stimmen, Sorgen und Herausforderungen der irakischen Gemeinde aufnehmen, dieser Ausstauch ist von großer Bedeutung".

Der Assistent des Generalsekretärs und Vorstandsmitglied der heiligen Abbassitischen Stätte Sayed Afdal Al-Shami sagte auch: " Es ist ein Grund zur Freude, so ein Zentrum von der hohen geistlichen Führung von Sayed Ali Al-Husseini Al-Sistani -Möge er lange leben- in Europa zu finden. Wir hoffen, dass es ein Wahrzeichen für Frieden Mäßigung und gegenseitigem Respekt in diesem Land, das Zentrum hat als Aufgabe vor allem in unserer Zeit die Vision und Lehre der Mäßigkeit und friedlichem Zusammenleben zwischen den unterschiedlichsten Ideologien zu verbreiten. Es soll auch ein Ankerzentrum und Begegnungsstätte für die Anhänger von Ahlu Al-Bayt -Friede sei mit ihnen- und zur Verbreitung deren Lehre der gewaltfreien und Hassfreien Welt dienen".

Am Ende dieses Besuchs hat sich die Delegation für die Organisation dieses Treffens und den regen geistigen und wissenschaftlichen Ausstauch, diese Art Treffen tragen zu Vertiefung einer authentischen religiösen und menschlichen Kultur bei.

 

https://alkafeel.net/news/index?id=8686&lang=de

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: