IQNA

23:42 - July 26, 2019
Nachrichten-ID: 3001498
IQNA- Das Marokkanische Außenministerium hat die Zerstörung palästinensischer Häuser im Ostteil von Al-Quds durch israelische Besatzungstruppen verurteilt und internationale Gemeinschaft aufgefordert, Israels Verbrechen gegen das palästinensische Volk zu verhindern.

Wie IQNA unter Berufung auf die türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, habe der marokkanische Außenminister, Nasser Bourita, nach dem Treffen mit dem Premierminister des diplomatisch verbündeten Karibikstaats St. Kitts und Nevis, Timothy Sylvester, gesagt: "Wir verurteilen den Abriss palästinensischer Häuser im Ostteil von Al-Quds durch Israel."

Der marokkanische Außenminister habe hinzugefügt: "Dieses Vorgehen der israelischen Behörden verstößt gegen internationale Gesetze und Resolutionen und das ist inakzeptabel. Die internationale Gemeinschaft muss verhindern, dass solche Verbrechen stattfinden. Wir bekunden erneut unsere Solidarität mit dem palästinensischen Volk."

 

Es sei anzumerken, dass die zionistische  Armee am Montag mehrere Häuser am Rande des besetzten Ost-al-Quds zerstört hatte, die neben einer israelischen Sperranlage standen.  Palästinensischen Quellen zufolge wurden bisher mehr als 100 Wohneinheiten in dem Dorf Sur Baher abgerissen. Wie es hieß umfasst der geplante Abriss weitere 255 Wohnungen.

 

http://iqna.ir/fa/news/3829996

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: