IQNA

Unter der Teilnahme einer Delegation der Heiligen Abbassitischen Stätte:
10:13 - August 02, 2019
Nachrichten-ID: 3001526
Anlässlich des Jahrestages vom Martyrium von Imam Jawad (Friede sei mit ihm) wurden bei einer prächtigen Zeremonie die schwarzen Flaggen über die Kuppeln der beiden Imame Al-Jawadayn (Imam Al-Kadem und Imam Al-Jawad) gehisst.

Am Dienstagabend den 27. Dulqida 1440 / 30. Juli 2019 wurde die Bannerausstauch-Zeremonie von den beiden Imamen Al-Jawadayn (Imam Al-Kadem und Imam Al-Jawad) -Friede sei mit ihnen-. Die Trauerbanner wurden dafür gehisst, um den Martyrium-Tag von Imam Al-Jawad -Friede sei mit ihm- zu gedenken.

Eröffnet wurde die Zeremonie mit der Rezitation aus dem heiligen Koran. Danach sprach im Namen des Generalsekretariats der heiligen Al-Jawadayn Stätte Dr. Jamal Abdel Rasul al Dabbagh, der sagte: "Die Zeremonie der Hochhaltung der schwarzen Flaggen über die Kuppeln der beiden Imame –Friede sei mit ihm- gleicht einem lauten Protest und einer Ablehnung aller Arten von Unterdrückung und Unterwürfigkeit gegenüber den Unterdrückern. Zweifellos wird die Ablehnung der Gläubigen den Unterdrückern dadurch gestärkt und sie sagen sich von ihnen und ihren Taten los. Es ist ein menschlicher Zustand, der der Natur des Menschen entspringt und sie harmonisiert mit den hohen Werten, nach denen die Menschen streben und sie manifestieren, als einen Lebensweg, fern von Schwäche und Frustration. Der Imam wurde 25 jung."

Auch sprach der Stellvertreter der religiösen Autorität in der heiligen Stadt Kadimiya, Sheikh Hussein Aal Yassin. Seine Worte begann er mit Empfehlungen von Imam Al-Kadim (as) an Hisham ibn al Hakam, dabei machte er die Eigenschaften des Imams deutlich und sagte: "Die segenreiche Führerschaft, die Hawza, ihre Lehrer und Schüler sind stolz über alle, die sich auf dem Kampf- und Lehrfeld, sowie im Dienste der Gesellschaft befinden und sie schließen sie alle in ihre Gebete ein und unterstützen sie."

Anschließend hat der Dichter Riad Abdel-Ghani Al-Kadimi einen Gedicht, gefolgt von einem Gedicht von Karar Al-Kadimi zu diesem Anlass. Danach folgten Trauergesängen der berühmte Radud Bassem Al-Karbalai.

 

https://alkafeel.net/news/index?id=8960&lang=de

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: