IQNA

Südafrika
18:43 - September 21, 2019
Nachrichten-ID: 3001714
IQNA- Südafrikas Moscheen werden anlässlich des Tages des Kulturerbes ihre Türen für die Öffentlichkeit öffnen.

Wie IQNA unter Berufung auf aboutislam.net berichtet, würden vierundvierzig Moscheen in ganz Südafrika am 24. September anlässlich des Tages des Kulturerbes ihre Türen für Interessierte öffnen.

"Am Tag des Kulturerbes (Heritage Day) lernen Südafrikaner andere Kulturen kennen", sagte Dr. Faisal Suliman, Vorsitzender des Netzwerks für Muslime in Südafrika (SAMNET).

"Nationaler Tag der offenen Moscheen schafft die Gelegenheit, dass alle Menschen sehen können, was in Moscheen gemacht wird. Er bietet auch den Besuchern die Gelegenheit, den Islam von einem echten Muslim zu lernen und herauszufinden, warum muslimische Frauen den Hidschab (Kopftuch) tragen", fügte er hinzu.

Moscheeführungen, Gespräche, Vorträge und Erklärungen würden auf dem Programm stehen. Besucher könnten auch ihre Fragen über Islam und Muslime stellen.

Rund 800 Nicht-Muslime hätten im Jahr 2018 am Tag der offenen Moscheen in Südafrika 20 Moscheen besucht.

 

Der Heritage Day in Südafrika ist seit 1995 ein offizieller Feiertag. Die unterschiedlichen vereinten Kulturen und deren Traditionen werden geehrt, um das nationale Bewusstsein der Einheit zu stärken.

Während des Tages der offenen Moschee führen MuslimInnen durch ihre Gemeinden, informieren über die Funktionen einer Moschee und geben einen Einblick in die Religion des Islam und die Tätigkeiten der Gemeinden.

 

http://iqna.ir/fa/news/3843419

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: