IQNA

Stellvertretender Generalsekretär der Hisbollah:

Der Iran ist die Achse des Widerstands und Imam Chamenei ist der Befehlshaber dieser Achse

15:27 - November 16, 2019
Nachrichten-ID: 3001913
IQNA- Der stellvertretende Generalsekretär der Hisbollah, Scheich Naim Qassem hat bei der 33. Internationalen Konferenz zur Islamischen Einheit den Iran als Achse des Widerstands und das geehrte Revolutionsoberhaupts der IRI Imam Chamenei als den Befehlshaber dieser Widerstandsachse bezeichnet. Dann hat er gesagt: "Der Weg zur Freiheit und dem Widerstand ist laut Imam Chamenei die Einheit der Muslime."

Dem IQNA-Bericht zufolge sagte Scheich Naim Qassem, der stellvertretende Generalsekretär der libanesischen Hisbollah, bei der Eröffnungsfeier der 33. Internationalen Konferenz zur Islamischen Einheit: "Der internationale Al-Quds-Tag, der vom iranischen Revolutionsführer Imam Chomeini ausgerufen wurde, ist der Tag der Wiederbelebung des Islam. Der Weg zur Befreiung Palästinas ist der Widerstand und die Verwirklichung der Einheit."

Dann wies er darauf hin, dass der Widerstand den Libanon vor sektiererischen Spaltungen bewahrt habe. Dazu sagte er: "Der Widerstand hat uns vor Sektierertum und Tribalismus geretet."

"Wir glauben an das Recht und sind stark. Heute ist die Stellung der Hisbollah in jihadistischen, politischen und kulturellen Bereichen sehr gestärkt worden", fügte der stellvertretende Generalsekretär der Hisbollah hinzu.

Scheich Naim Qassem bezeichnete den Iran als Achse des Widerstands und das geehrte Revolutionsoberhaupts der IRI Imam Chamenei als den Befehlshaber dieser Widerstandsachse. Dann sagte er: "Der Weg zur Freiheit und dem Widerstand ist laut Imam Chamenei die Einheit der Muslime."

In einem anderen Teil seiner Rede betonte er ebenfalls, es sei "kollektive Verantwortung", sich für die Befreiung Palästinas einzusetzen.

 

Es sei anzumerken, dass die 33. internationale Konferenz zur Islamischen Einheit unter dem Motto "Einheit der Ummah zur Verteidigung der Al-Aqsa-Moschee" vom 14. November bis zum 16. November in Teheran stattfand.

 

https://iqna.ir/fa/news/3857164

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* :