IQNA

20:43 - March 18, 2020
Nachrichten-ID: 3002374
Teheran (IQNA)- Das bangalische Kriegsverbrechertribunal in Dhaka hat die Vollstreckung der Todesstrafe für "Azharul Islam", einen Führer der islamistischen Partei Jamaat-e Islami, angeordnet.

Laut "Arabi21" kündigte das internationale Kriegsverbrechertribunal in Bangladesh an: "In Folge einer schriftlichen Warnung an die Gefängnisleitung bezüglich der Vollstreckung des Todesurteils für Azharul Islam wird das Urteil innerhalb von 15 Tagen umgesetzt."

Die Anwälte von Azharul Islam haben angekündigt, sie würden gegen das Urteil Einspruch einlegen.

Das bangalische Kriegsverbrechertribunal in Dhaka hatte am 31. Dezember 2014, "Azharul Islam", einen Führer der islamistischen Partei Jamaat-e Islami für Verbrechen während des Unabhängigkeitskrieges zum Tode verurteilt. Das Oberste Gericht von Bangladesch hat am 31. Oktober 2019, das Urteil bestätigt.

Sheikh Hasina, Premierministerin von Bangladesch, hatte 2009 das Kriegsverbrechertribunal zur Aufarbeitung der grausamen Verbrechen während des Unabhängigkeitskrieges 1971 gegründet. Das Gericht hat im Jahr 2014 sechs hohe Mitglieder der Jamaat-e-Islami zum Tode verurteilt.

 

3886238

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: