IQNA

Abu Sharif:
0:02 - May 20, 2020
Nachrichten-ID: 3002581
Teheran (IQNA) - Der Vertreter der palästinensischen „Islamischen Widerstandsbewegung“ (Hamas-Bewegung) in Teheran erklärte, dass al-Quds im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von Muslimen auf der ganzen Welt stehen und ihnen ein wichtiges Anliegen sein sollte. „Al-Quds war die größte Sorge des Märtyrers General Soleimani, egal, an welchem Ort der islamischen Welt er auch war.“

Laut Al-Kawthar hat Nasser Abu Sharif, der Vertreter der palästinensischen „Islamischen Widerstandsbewegung“ in Teheran, während der Videokonferenz „Der Untergang des zionistischen Regimes und die Zukunft von al-Quds (Jerusalem)“, die am Sonntag (17.Mai) in Aserbaidschan stattfand, Folgendes gesagt: „Das revolutionäre palästinensische Volk hat immer alles darangesetzt, um die besetzten Gebiete zu befreien und wird im Streben nach diesem Ziel nie müde.“

Abu Sharif sagte, dass alle Menschen auf der Welt danach streben würden, Palästina zu befreien. Dann erklärte er: „Das Hauptziel des Märtyrers General Soleimani war die Befreiung von al-Quds (Jerusalem), auch, wenn er in anderen Teilen der islamischen Welt, sei es im Irak oder in Syrien und anderen Ländern, unterwegs war.“

Er fügte hinzu: „Der internationale al-Quds-Tag, der von Imam Chomeini ausgerufen wurde, gilt als Schlüsselwort, um über die Befreiung von al-Quds im Laufe des Jahres nachzudenken.“

 

3899650

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: