IQNA

12:54 - July 09, 2020
Nachrichten-ID: 3002796
Teheran (IQNA) - Mohammed, ein 10-jähriger ägyptischer Junge, der in der Region Al-Muhandisin auf der Straße Koran verkauft, erlebt an einem Abend einen Vorfall, bei dem sich seine Selbstachtung offenbart.

Laut einem Bericht des ägyptischen Nachrichtenportals „Youm7“ gehört das Gefühl der Selbstachtung zu den wichtigsten Eigenschaften, welche einem Menschen schönen Anstand und moralischen Wert verleihen, insbesondere wenn ein Mensch in Not ist und trotz dessen das Geld, das ihm ein reicher Mensch gibt, nicht akzeptiert und ablehnt.

Bei dem folgenden Video, das der Reporter der ägyptischen Tageszeitung „Youm7“ mit seiner Kamera aufgenommen hat, handelt es sich um die Geschichte eines ägyptischen Jungen namens Mohammed, der in der Region Al-Muhandisin auf der Straße Koran verkauft. Der 10-jährige Mohammed zeigt ein Verhalten, das als Zeichen seiner Selbstachtung gedeutet wird.

In diesem Video wird gezeigt, dass ein junger libyscher Mann auf Mohammed zugeht, um ihm etwas Geld (Tausend ägyptische Pfund) zu geben und ihm zu helfen, aber er nimmt kein Geld und lehnt diese Hilfe ab.

Mohammed lehnt die finanzielle Hilfe des jungen Mannes ab und sagt: „Ich bettle nicht, ich bin Koranverkäufer, das ist alles. Wenn Sie Koran kaufen wollen, können Sie bei mir kaufen, aber ich werde kein Geld von Ihnen annehmen, ohne Ihnen einen Koran zu verkaufen.“

Der junge libysche Mann ist begeistert von der Reaktion des ägyptischen Kindes und küsst ihn auf den Kopf.

 

Anzahl der besuchten : 6
Code des Videos

 

3908566

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: