IQNA

10:00 - July 14, 2020
Nachrichten-ID: 3002814
Teheran (IQNA)- Saudi-Arabien hat für Aufruhr gesorgt, nachdem berichtet wurde, dass es der Vogue Arabia die Genehmigung erteilt hat, ein schlüpfriges Fotoshooting internationaler Supermodels in der historischen Stätte Al-Ula in der Provinz Medina durchzuführen.

Saudi-Arabien hat für Aufruhr gesorgt, nachdem berichtet wurde, dass es der Vogue Arabia die Genehmigung erteilt hat, ein schlüpfriges Fotoshooting internationaler Supermodels in der historischen Stätte Al-Ula in der Provinz Medina durchzuführen.

Vogue Arabia, die arabische Ausgabe des berühmten US-amerikanischen Modemagazins, veröffentlichte letzte Woche sein 24-Stunden-Fotoshooting für das New Yorker Label Mônot, in dem Models wie Kate Moss, Mariacarla Boscono, Candice Swanepoel, Jourdan Dunn und Amber zu sehen waren.

In dem Fotoshooting mit dem Titel “24 Stunden in AlUla” wurden die Models in engen Kleidern mit Oberschenkelschlitzen gesehen, während sie vor dem UNESCO-Weltkulturerbe, das als das größte Freilichtmuseum der Welt bekannt ist, posierten.

Laut Al-Quds Al-Arabi standen die Fotosessions in Zusammenhang mit den Reformen, die von Saudi-Arabien eingeleitet wurden, um den internationalen Tourismus anzuziehen.

 

islamicnews.de

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: