IQNA

1:27 - September 17, 2020
Nachrichten-ID: 3003109
Teheran (IQNA)- In Bahrain haben 143 religiöse Gelehrte eine Petition unterschrieben, um das Normalisierungsabkommen mit Israel zu verurteilen und ihre Solidarität mit Palästina zu bekunden.

Wie IQNA aus Bahrain berichtet, unterzeichneten 143 bahrainische religiöse Gelehrte (Ulema) am Dienstagabend, 15. September 2020, eine Petition zur Verurteilung des Normalisierungsabkommens mit dem zionistischen Regime.

Die Gelehrten verurteilten jegliche Normalisierung mit Israel.

Sie hielten es für eine religiöse Pflicht, die Solidarität mit den unterdrückten Palästinensern zu bekunden und ihre Rechte zu verteidigen.

Sie betonten: „Al- Quds (Jerusalem) ist eine islamische Stadt. Es ist nicht gestattet, sie zu judaisieren. Muslimische Gemeinschaften müssen sich an ihre Prinzipien halten.“

 

Israel, Emirate und Bahrain haben am Dienstag, 15. September 2020, im Beisein von US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus Abkommen zur "vollen Normalisierung" der Beziehungen unterzeichnet.

 

3923355

Stichworte: Gelehrte ، Bahrain ، Petition
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: