IQNA

0:25 - September 18, 2020
Nachrichten-ID: 3003112
Teheran (IQNA) - Die Al-Wifaq-Bewegung in Bahrain hat diesen Freitag zu einem "Freitag des Zorns" gegen das Normalisierungsabkommen mit Israel erklärt.

Für den Freitag, 18. September 2020, erklärte die Al-Wifaq-Bewegung in Bahrain zu einem weiteren "Tag des Zorns" gegen das Normalisierungsabkommen mit Israel.

143 bahrainische religiöse Gelehrte (Ulema) hatten am Dienstagabend, 15. September 2020, eine Petition zur Verurteilung des Normalisierungsabkommens mit dem zionistischen Regime unterzeichnet.

Die Gelehrten verurteilten jegliche Normalisierung mit Israel.

Sie betonten: „Al- Quds (Jerusalem) ist eine islamische Stadt. Es ist nicht gestattet, sie zu judaisieren. Muslimische Gemeinschaften müssen sich an ihre Prinzipien halten.“

 

Israel, Emirate und Bahrain haben am Dienstag, 15. September 2020, im Beisein von US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus Abkommen zur "vollen Normalisierung" der Beziehungen unterzeichnet.

 

3923463

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: