IQNA

13:40 - September 20, 2021
Nachrichten-ID: 3004782
Teheran (IQNA)- Ein Angreifer hat in der russischen Stadt Perm am Ural in einer Universität um sich geschossen und mindestens acht Menschen getötet. Mehrere Menschen wurden verletzt, so die Ermittler.

Bei Schüssen an der Universität der russischen Stadt Perm sind acht Personen ums Leben gekommen. Weitere sechs Menschen seien verletzt worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Die Gesundheitsbehörden der Region Perm sprachen von 14 Verletzten. Die dpa zitierte wiederum die russische Agentur Interfax, der zufolge Ermittler von rund 20 Verletzten sprachen.

Auch über den mutmaßlichen Angreifer gibt es derzeit unterschiedliche Angaben. So heißt es bei der AP und der AFP, der Schütze sei nach Angaben des Innenministeriums festgenommen worden. Die Nachrichtenagentur dpa berichtet dagegen, dass der Angreifer nach Angaben der Hochschule getötet worden sei.


Menschen sprangen offenbar aus Fenstern

Auf Videos im sozialen Netzwerk Telegram war zu sehen, wie Menschen aus Fenstern sprangen. Im Inneren des Gebäudes in der Stadt rund 1.200 Kilomter östlich von Moskau verbarrikadierten Studenten mit Stühlen und Tischen die Türen. Sie waren aufgefordert worden, sich in den Hörsälen einzuschließen. Dozenten hatten sich eigenen Angaben zufolge in ihren Büros vor dem maskierten Mann verschanzt.

 

Code des Videos

 

Nach Angaben der Universität benutzte der Schütze eine Waffe, die normalerweise nicht tödliche Geschosse aus Plastik oder Gummi verschießt. Sie kann jedoch so umgebaut werden, dass sie auch andere Munition verschießt.

Über das Motiv des Täters war zunächst nichts bekannt. Es wurden Ermittlungen wegen Mordes eingeleitet.

Die Stadt Perm hat etwa eine Million Einwohnerinnen und Einwohner. An der Universität studieren etwa 12.000 Personen.

 

zdf.de

Stichworte: Schießerei ، Perm ، Universität
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: