IQNA

13:31 - November 27, 2021
Nachrichten-ID: 3005110
Laut dem Generalsekretär der libanesischen Widerstandsbewegung Hisbollah beeinträchtige Australiens Entscheidung, die Hisbollah als "terroristische Organisation" einzustufen, nicht die Entschlossenheit der Gruppe , Widerstand gegen Bedrohungen des israelischen Regimes zu leisten.

Beirut (ParsToday/Press TV) - In einer Fernsehansprache am Freitagabend sagte Sayyed Hassan Nasrallah, der Schritt Australiens sei in regionalen Themen verwurzelt und richte sich gegen die bevorstehenden Parlamentswahlen im Libanon.

Solange der Libanon unter der ständigen Bedrohung  Israels steht, solange werden wir uns mitten im  Kampf um die Unabhängigkeit, Souveränität und Freiheit befinden, und wir werden diesen Kampf fortsetzen", betonte der Hisbollah-Generalsekretär.

Um dem israelischen Regime und den USA Gefallen zu tun, hat die australische Regierung die libanesische Widerstandsbewegung Hisbollah in ihre sogenannte Terrorliste aufgenommen.

Die australische Regierung gab am Mittwoch eine Erklärung heraus, in der sie die libanesische Hisbollah als "Terrororganisation" einstufte und ihre Aktivitäten auf australischem Boden untersagte.

Die australische Innenministerin Karen Andrews beschuldigte die Hisbollah in der Erklärung der Unterstützung des Palästinensisch-Islamischen Dschihads und der Ezzedin al-Qassam-Brigaden sowie der "Drohungen mit terroristischen Anschlägen".

Kurz nach der Entscheidung verurteilte die Widerstandsbewegung die Entscheidung der australischen Regierung scharf und betonte, der Schritt sei „eine demütigende Unterwerfung des amerikanisch-zionistischem Diktats und diene israelischen Interessen.

An anderer Stelle seiner Ausführungen fügte der Nasrallah hinzu, auch einige regionale Länder versuchten, die Beziehungen zu Israel zu normalisieren, um Druck auf die Unterstützer der Widerstandsbewegung auszuüben.

Die USA und das israelische Regime versuchen verstärkt, den Druck auf die libanesische Hisbollah nach ihren Erfolgen bei der Bekämpfung terroristischer Gruppen in der Region zu erhöhen.

 

parstoday

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: