IQNA

Zum zweiten Mal in Folge
16:24 - December 04, 2021
Nachrichten-ID: 3005147
Teheran (IQNA)- Zum zweiten Mal in Folge sind in Jordanien zahlreiche Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Unterzeichnung von Abkommen zwischen zwischen Jordanien und zionistischem Regime zu protestieren.

In mehreren jordanischen Städten gab es am Freitag Proteste gegen die Regierung und die Normalisierung der Beziehungen zu dem zionistischen Regime.

Nach dem Freitagsgebet gingen Jordanier zum zweiten Mal in Folge auf die Straße, um gegen des Unterzeichnung des Wassers- und Stromabkommen mit Israel zu protestieren.

Demonstranten lehnten nochmals die Normalisierung der Beziehungen zu zionistischem Regime ab. Sie riefen Parolen und forderten die jordanische Regierung auf, die unterzeichneten Abkommen mit Israel zu kündigen.

Die Demonstranten betonten, dass sie nie zulassen werden, dass ihre Würde mit Füßen getreten wird.

 

Das zionistische Regime und Jordanien haben am 22. November 2021  ein Abkommen unterzeichnet. Dem Abkommen zufolge sollen die jordanischen Solaranlagen eine Kapazität von 600 Megawatt erreichen und den Strom exklusiv an Israel liefern. Im Gegenzug soll Jordanien bis zu 200 Millionen Kubikmeter Wasser jährlich aus israelischen Entsalzungsanlagen erhalten.

 

4018120

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: