IQNA

Hamas warnt vor Folgen des zionistischen Angriffs auf die Al-Aqsa-Moschee

11:16 - August 06, 2022
Nachrichten-ID: 3006605
Teheran (IQNA)- Die islamische Widerstandsbewegung Hamas reagierte auf das Einverständnis des zionistischen Regimes mit dem Angriff der israelischen Besatzungssiedler auf die Al-Aqsa-Moschee am Samstag und Sonntag.

Laut IQNA unter Berufung auf das Palästina-Informationszentrum betonte der Sprecher der Hamas-Bewegung, dass die Erteilung der Erlaubnis an die Siedler die Al-Aqsa-Moschee anlässlich des Jahrestages der sogenannten Zerstörung des jüdischen Tempels anzugreifen, eine neue Aggression gegen diese Moschee ist, der die Gefühle des palästinensischen Volkes hervorrufen wird und besorgt sind über dessen gefährliche Folgen.

Abd al-Latif Qanou erklärte, dass sie das palästinensische Volk auffordern, in der Al-Aqsa-Moschee zu erscheinen und sich den israelischen Siedlern zu stellen, um dessen Pläne gegen diese Moschee zu vereiteln.

Er erklärte, dass die anhaltenden Angriffe der besetzenden Siedler auf die Al-Aqsa-Moschee niemals die historischen Fakten und islamische Identität dieser gesegneten Moschee ändern würden.

 

4075923

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha