IQNA

Israelische Medien besorgt über Drohung durch Generalsekretär der libanesischen Hisbollah

20:47 - August 11, 2022
Nachrichten-ID: 3006645
Teheran (IQNA)- Die israelische Zeitung „Israel Hayom“ brachte in einem Artikel über die jüngsten Äußerungen von Seyed Hassan Nasrallah ihre Besorgnis über seine Drohungen hinsichtlich der Notwendigkeit des Schutzes der Interessen und Ressourcen Libanons zum Ausdruck.

Laut IQNA  unter Berufung auf Al-Quds al-Arabi schrieb die Zeitung „Israel Hayom“ in einem Artikel von Oudid Gharanut: Hassan Nasrallahs Drohungen Maßnahmen gegen israelische Einrichtungen zu ergreifen, falls nicht alle Rechte des Libanon im Bereich der Gasförderung garantiert werden führte zur Beschleunigung der Kommunikation zwischen Israel und dem Libanon und wurde von den Vereinigten Staaten vermittelt, bis sie sich vor Beginn der Gasexplorationsoperationen auf Seegrenzen einigten.

Diese israelische Zeitung erklärte weiter: Eine der Hisbollah nahestehende Quelle sagte, dass diese Gruppe, obwohl sie nicht an den Verhandlungen zwischen Israel und dem Libanon teilnahmen und diese Aufgabe den Vertretern der libanesischen Regierung überließen, jedoch auf die veröffentlichten über das Abkommen nicht zufrieden und wird das endgültige Dokument vor der Genehmigung überprüfen.

Israel Hayom weist darauf hin, dass Israel die Drohungen der Hisbollah nicht auf die leichte Schulter nimmt und fügt hinzu: „Letzte Woche hatte das Sicherheitskabinett Israels eine Diskussion in Anwesenheit hochrangiger Mitglieder des Sicherheitsapparats und alle glaubten, dass die Hisbollah dem Islamischen Dschihad in keiner Weise ähnelt. Weder in Bezug auf die riesige Menge an Raketen die es hat noch in Bezug auf die Reichweite und Genauigkeit die diese Raketen haben.

Am Ende sagt der Autor der israelischen Zeitung: „Das Problem ist, dass niemand sicher sein wird, dass der Generalsekretär der libanesischen Hisbollah vom Krieg von 2006 beeinflusst ist und nicht wieder gegen Israel in den Krieg ziehen wird.“

 

4077369

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha