IQNA

Erklärung der Hamas zum Jahrestag der Vertreibung der Zionisten aus Gaza

17:55 - September 13, 2022
Nachrichten-ID: 3006844
Die islamische Widerstandsbewegung Hamas gab anlässlich des 17. Jahrestages der Vertreibung der zionistischen Besatzer aus dem Gazastreifen eine Erklärung ab und betonte dass der Weg des Widerstands und der Kämpfe des palästinensischen Volkes in diesem Land mit festem Plan und festem Glauben weitergeht mit Legitimität dieser Kämpfe und der Gerechtigkeit der palästinensischen Sache bis zur Verwirklichung all dieser Ziele.

Laut IQNA erklärte die Bewegung zum 17. Jahrestag der Vertreibung der israelischen Besatzer aus dem Gazastreifen heute dass die grausame Belagerung des Gazastreifens durch Angriffe, Schließung der Übergänge und Verhinderung der Einfuhr von Medikamenten und Lebensmitteln in den Streifen seit mehr als 15 Jahre andauert was eine große Zahl Opfer von Palästinensern forderte und Verschlechterung der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Situation sowie Entstehung vieler Krisen in dieser Region zur Folge hatte. All dies sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit und eine Schande auf der Stirn all derer die angesichts dieser Situation schwiegen.

Die Hamas betonte dass die palästinensische Nation angesichts der fortgesetzten Blockade des Gazastreifens und ihrer gefährlichen und katastrophalen Folgen niemals schweigen werde sowie dass der Weg des Widerstands und des Kampfes der palästinensischen Nation weitergehe bis die Palästinenser ihre Rechte zurückerlangen und die Besatzer aus dem Land und den Heiligtümern Palästinas vertrieben sind.

Diese Bewegung kündigte an dass sie zusammen mit den Palästinensern diesen vielversprechenden Jahrestag feiern an dem die palästinensische Nation und der heldenhafte Widerstand diese historische Errungenschaft vollbrachten und betonen noch einmal dass die Vertreibung der Besatzer aus Gaza mit Gottes Hilfe ein wichtiges Ereignis ist Wendepunkt auf dem Weg der vollständigen Befreiung des palästinansischen Volkes und dieses Landes zubewegen.

Nach Angaben des palästinensischen Informationszentrums heißt es in der Fortsetzung dieser Erklärung dass die Entwicklung von Siedlungen, Besetzung und die Judaisierung des zionistischen Regimes in den palästinensischen Ländern Verbrechen sind, die die Tatsachen niemals verzerren werden können und dass die palästinensische Nation und alle ihre Gruppen und Strömungen für die Befreiung dieses Landes kämpfen werden und Bildung eines unabhängigen palästinensischen Staates mit Jerusalem als Hauptstadt fuhr Sharif fort.

Die Hamas lobte die Bemühungen verschiedener Länder, Regierungen und Institutionen zur Unterstützung der Umsetzung humanitärer Projekte im Gazastreifen und zur Verringerung der Auswirkungen und Folgen der Belagerung dieses Streifens und forderte die Integration der Bemühungen in den arabischen, islamischen und internationalen Arenen um die durch die Angriffe des zionistischen Feindes verursachte Zerstörung in Gaza wieder aufzubauen und die sofortige Aufhebung der grausamen Blockade dieses Streifens.

 

4085074

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha