IQNA

Benennung einer Straße nach der edlen Khadijah (AS), Ehefrau des Propheten (SAS), in Frankreich

2:12 - September 23, 2022
Nachrichten-ID: 3006903
Teheran (IQNA)- Die Gemeinde „Stan“ in Frankreich beschloss eine Straße in einer Stadt im Norden von Paris nach der edlen Khadijah (AS), die die Eheflau des heiligen Propheten (SAS) war zu benennen. Dies führte zur Reaktion von Anhängern rechtsextremer Parteien und Gruppen.

Laut IQNA unter Berufung auf Al Jazeera rief die Entscheidung der Gemeinde „Stan“ im Norden von Paris eine Straße symbolisch nach der edlen Khadijah bint Khuwaylid, der Frau des Propheten (SAS) zu benennen, unter Anhängern rechtsextremer Bewegung in Frankreich zu weit verbreiteter Unzufriedenheit in Frankreich hervor. Diese Unterstützer baten die französischen Behörden einzugreifen um die symbolische Benennung der Avenue de Pontois aufzuheben.

Die Stadt „Stan“, die in den nördlichen Vororten von Paris liegt, benannte eine Reihe von Straßen und Orten in dieser Stadt nach Frauen, die in verschiedenen Ländern Geschichte geschrieben haben.

Die marokkanische Soziologin Fatima Al-Marnesi und die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg gehören zu den zeitgeschichtlich schreibenden Frauen, deren Namen auf unterschiedliche Weise platziert wurden.

Einige Mitglieder der rechtsextremen Bewegung in Frankreich veröffentlichten Bilder von Mitgliedern des Gemeinderates der Provinz, von denen einige arabischer und afrikanischer Herkunft sind. Einer der rechtsextremen Aktivisten behauptete, dass die symbolische Benennung einer Straße in der Stadt „Stan“ nach der Frau des Propheten Muhammad (PBUH) ein echter Grund für die Behauptung sei, dass die Theorie des „Großen Nachfolgers“ eine echte Gefahr für Frankreich sei.

„Die große Alternative“ ist eine Theorie des französischen Rechtsdenkers Renaud Camus (*1946). Diese Theorie behauptet, dass es eine Verschwörung gibt, um die Bevölkerung Frankreichs zu verändern und sie durch Menschen aus afrikanischen, arabischen und lateinamerikanischen Gemeinschaften zu ersetzen.

Viele glauben, dass diese Theorie rassistisch ist und den Hass auf Gemeinschaften und Minderheiten in Frankreich verstärkt.

Ezzeddin Tayibi, Bürgermeister der nordfranzösischen Stadt „Stan“ ist ein Franzose algerischer Abstammung, der Mitglied der Kommunistischen Partei Frankreichs ist und seit 2014 die Verwaltung dieser Gemeinde leitet.

 

4087012

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha