IQNA

20:38 - April 20, 2017
Nachrichten-ID: 2109312
International: Der Sprecher der Koalition des 14. Februar hat erklärt, die Bahrainer Bürger werden am kommenden Freitag bei einer Großdemonstration die Koranverbrennung und Zerstörung von Moscheen durch bahrainsche Sicherheitskräfte und saudische Söldner verurteilen.
Laut Iqna unter Berufung auf den TV-Sender Al Alam sagte Abdul Rauf al Schaeb: Bei den Demonstrationen am 22. April werden die Bahrainer die Verbrechen des Ale Khalifa-Regimes sowie des Ale Saud-Clans verurteilen.

Al Schaeb forderte die islamische Welt und die Weltgemeinschaft zu einer Reaktion auf die Verbrennung des Heiligen Buches der Muslime und Zerstörung von Moscheen in Bahrain auf und betonte: Die Maßnahmen der bahrainschen Sicherheitskräfte und der saudischen Söldner sind eine Beleidigung gegen die Heiligkeiten des Islam.

"In einem islamischen Land wie Bahrain werden Moscheen zerstört und im US-Bundesstaat Florida verbrennt ein radikaler amerikanischer Pastor das Heilige Buch der Muslime."

Der Sprecher der Koalition des 14. Februar kritisierte ferner die Anwesenheit saudischer Kräfte in dem Golfstaat. Bahrain ist heute von saudischen Kräften besetzt und die Besatzer und Banditen die unsere Bürger töten und die Heiligkeiten beleidigen haben nicht die Absicht, jemals das Land wieder zu verlassen.

Abschließend forderte Al Schaeb die UNO auf, sich für den Abzug der Saudis aus dem Königreich sowie ein Referendum einzusetzen, mit dem das Schicksal der Bürger bestimmt werden soll.

Die islamische Ummah wies er an, Maßnahmen gegen den Ale-Khalifa-Clan zu ergreifen und eine entschiedene Position diesbezüglich zu beziehen. 777912
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: