IQNA

0:03 - October 17, 2018
Nachrichten-ID: 3000267
Sanaa (ParsToday/FarsNews) - Der Landesdirektor des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen im Jemen gab gestern im Gespräch mit CNN an, dass 12 Millionen Jemeniten sich am Rande einer Hungernot befinden.

Weiter sagte Stephen Anderson, für 18 Millionen Jemeniten sei die zukünftige Ernährung ungewiss.

Die UNO-Koordinatorin für humanitäre Hilfen im Jemen, Lise Grande, warnte in einem Interview mit BBC, sollte der Krieg im Jemen nicht beendet werden, werde eine landesweite Hungersnot, und voraussichtlich auch die größte Hungerkrise der Welt ausbrechen.

Auch die UNO hatte zuvor schon in einer Erklärung hervorgehoben, dass der Jemen mit der größten Hungerkrise in der Welt konfrontiert sei.

Die saudisch-geführte Kriegskoalition hat mit Unterstützung der USA im März 2015 ihre verheerenden Angriffe auf den Jemen begonnen und eine Blockade des Landes zu Boden, zu Wasser und aus der Luft gestartet. Die Bilanz dieser Aggression ist verheerend. Mindestens 14 000 Jemeniten sind dabei ums Leben gekommen, zudem sind Zehntausende verletzt worden und Millionen Menschen sind geflüchtet.

 

http://parstoday.com/de/news/middle_east-i44068-wfp_12_millionen_jemeniten_sind_von_hungersnot_bedroht

 

Stichworte: IQNA ، Jemen ، USA ، Hungernot
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: