IQNA

22:00 - December 19, 2018
Nachrichten-ID: 3000548
Al-Quds(ParsToday)- Die palästinensische Autonomiebehörde hat eine von Australien angebotene Finanzhilfe von rund zehn Millionen australische Dollar abgelehnt und alle arabischen und islamischen Länder aufgefordert, ihre diplomatischen Beziehungen zu Canberra abzubrechen.

In einer heute verbreiteten Erklärung teilte die Autonomiebehörde mit, arabische und islamische Länder sollen ihre diplomatischen Beziehungen zu allen Ländern, darunter Australien, die ihre Botschaft von Tel Aviv nach Al-Quds verlegen, abbrechen.

In der Erklärung der palästinensischen Autonomiebehörde hieß es dazu weiter, die Mitteilung des australischen Premierministers, Scott Morrison, über die Anerkennung von Al-Quds als Hauptstadt Israels sei völkerrechtswidrig und auch ein Schritt gegen die Stabilität und Sicherheit in der Region.

„Australien erkennt West-Jerusalem als israelische Hauptstadt an.“ Das sagte der Premierminister Scott Morrison am Samstag in Sydney. Die australische Botschaft in Israel werde aber so lange in Tel Aviv bleiben, bis es ein Friedensabkommen zwischen Israel und den Palästinensern gebe.

Die Anerkennung West-Jerusalems als Hauptstadt Israels „sabotiert jede echte Möglichkeit eines künftigen Abkommens und ermutigt Israels, mit seinen täglichen Menschenrechtsverletzungen gegen Palästinenser weiterzumachen“, hieß es in einer Erklärung der Interessenvertretung der Palästinenser in Australien.

Die islamisch-palästinensische Widerstandsbewegung(Hamas) bezeichnete den Schritt der australischen Regierung als einen Übergriff auf das "historische Recht" der Palästinenser.

parstoday.com

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: