IQNA

21:58 - February 02, 2019
Nachrichten-ID: 3000757
Washington(ParsToday)- Die internationale Menschenrechtsorganisation "Amnesty International“(ai) hat die Politik der aktuellen US-Regierung gegenüber den illegalen Flüchtlingen und Menschenrechtsverletzungen kritisiert.

"Margaret Huang", die Exekutiv-Leiterin von Amnesty International in den USA, sagte heute, die Politik "in Mexiko-Bleiben" des US-Präsidenten, Donald Trump, ist gesetzwidrig und verstößt gegen Menschenrechte.

Huang erklärte, die jüngste Politik von Trump ist zu verhindern, dass alle legalen Wege und Möglichkeiten zur Einreise in die USA beseitigt werden.

Etwa 2400 US-Soldaten sind für die Sicherheit an der Grenze zu Mexiko stationiert worden.

Fünf Wochen lang waren Teile der US-Regierung wegen eines Streits über die Finanzierung einer Grenzmauer zu Mexiko lahmgelegt gewesen. Trump hatte sich geweigert, ein Budgetgesetz für mehrere Ministerien und deren untergeordnete Behörden zu unterzeichnen, wenn darin nicht 5,7 Milliarden Dollar (rund 5 Milliarden Euro) für den Bau einer Grenzmauer eingeplant würden.

 

Parstoday.com

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: