IQNA

12:29 - April 08, 2019
Nachrichten-ID: 3001054
Sanaa (ParsToday/IRNA) - Nach dem Luftangriff der saudisch geführten Militärkoalition auf eine Schule im Jemen, durch den 13 Schülerinnen getötet wurden, hat der Vorsitzende des Obersten Revolutionskomitees Mohammed Ali al-Huthi eine unabhängige internationale Ermittlungsgruppe zur Untersuchung der Verbrechen der Aggressor-Koalition gefordert.

Er fordete zudem eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates, um die Aggression und die Blockade gegen den Jemen zu beenden.

Laut dem Sender Al-Mayadeen schrieb al-Huthi am Sonntagabend auf Twitter: "Wir appellieren an alle internationale Organisationen, den Tatort zu besichtigen. Wir fordern zudem unabhängige Ermittlungen zu den Verbrechen, die die US-amerikanische, britische, saudische und emiratische Aggressor-Koalition im Jemen begangen hat. Das Gesundheitsministerium gab heute bekannt, dass bei einem saudischen Luftangriff auf die Schule al-Raie im Osten von Sanaa 13 Menschen, zumeist Schülerinnen, ums Leben kamen. 87 weitere wurdem demnach verletzt. Die Ansarollah-Bewegung verurteilt diesen Luftangriff, welcher die Verwicklung der USA in den Jemen-Krieg mehr denn je verdeutlicht."

 

http://parstoday.com/de/news/middle_east-i46724-jemen_fordert_unabh%C3%A4ngige_ermittlungen_zum_saudischen_luftangriff_auf_eine_schule

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: