IQNA

0:36 - April 13, 2019
Nachrichten-ID: 3001074
Teheran(ParsToday)- Nach der Verrichtung des gemeinsamen Freitagsgebets sind heute tausende Iraner in verschiedenen Städte des Landes auf die Straßen gegangen, um ihrer Unterstützung für die Revolutionsgarden Nachdruck zu verleihen.

Die Iraner verurteilten den jüngsten Schritt des US-Präsidenten, Donald Trump, der die iranischen Revolutionsgarden zu einer Terrororganisation erklärte.

Zum Abschluss ihres Fußmarsches verbreiteten sie eine Erklärung, in der die Verbrechen der USA in verschiedenen Ländern der Welt, darunter im Jemen, Nigeria, Jemen, Bahrain, Palästina, Afghanistan, Syrien und Irak, verurteilt wurden.

Außerdem brachten sie ihre Unterstützung für die Revolutionsgarden zum Ausdruck, die eine wichtige Rolle beim Schutz der Islamischen Republik Iran gespielt hätten.

Sie bekundeten zudem ihre Unterstützung für alle unterdrückten und entrechteten Menschen in aller Welt, bezeichneten dies als eine religiöse Aufgabe und bekräftigten, jeder Schritt der Feinde gegen die territoriale Integrität Palästinas und Syriens sei völkerrechtswidrig und damit zum Scheitern verurteilt.

Die US-Regierung hat am Montag, dem 08. April 2019, die iranischen Revolutionsgarden offiziell als ausländische Terrororganisation eingestuft. Mit der Einstufung sende man ein klares Signal an die Regierung in Teheran, "dass ihre Unterstützung für Terroristen ernste Konsequenzen hat". Es werde der Tatsache Rechnung getragen, dass die Garden "aktiv" den Terrorismus als "Instrument staatlicher Politik" betrieben, beförderten und finanzierten, sagte US-Präsident Donald Trump.

 

http://parstoday.com/de/news/iran-i46806-landesweite_unterst%C3%BCtzung_f%C3%BCr_iranische_revolutionsgarden

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: