IQNA

0:08 - May 24, 2019
Nachrichten-ID: 3001264
IQNA - Die Fastenzeit in Kasachstan ist durch verschiedene Traditionen und Rituale gekennzeichnet. Nachdem die fastenden Muslime Kasachstans das Gemeinschaftsgebet in der Moschee verrichtet haben, stehen ihnen öffentliche Verkehrsmittel kostenlos zur Verfügung und bringen sie an ihr Ziel. Zu den Ritualen der Fastenzeit in Kasachstan gehört auch, dass Kinder und Jugendliche während des Monats Ramadan „Zharapazan“-Lieder vortragen.

Die unabhängige Republik Kasachstan liegt in Zentralasien. Bis 1997 war Almaty Hauptstadt Kasachstans. 1998 wurde die Hauptstadt von Almaty, der größten Stadt des Landes, nach Nursultan in den Norden des Landes verlegt. In Kasachstan sind rund 70 Prozent der Bevölkerung Muslime. Der Rest bekennt sich zum Christentum.

 

رمضان در قزاقستان؛ از حمل و نقل رایگان تا اجرای سرود «ژاراپازان»

 

Da Bevölkerung Kasachstans mehrheitlich dem Islam angehört, erlebt das Fasten im Monat Ramadan in diesem Land einen regelrechten Boom. Aus diesem Grund ist es in der Zeit des Ramadan Tradition, Freunde und Menschen aus der Nachbarschaft zum abendlichen Fastenbrechen (Iftar) einzuladen. Auch diejenigen Muslime, die nicht fasten können, fühlen sich verpflichtet, die Fastenden während des Monats Ramadan ein- oder zweimal zum Iftar nach Hause einzuladen.

 

Das Tarawih-Gebet

Während des Fastenmonats Ramadan wird in vielen Moscheen in Kasachstan das Tarawih-Gebet verrichtet. (Tarawih ist die arabische Bezeichnung für die Gebete, die von sunnitischen Muslimen im Monat Ramadan täglich nach dem Nachtgebet in Gemeinschaft vollzogen werden.)

Aus diesem Anlass bieten die Gemeinden Kasachstans einen kostenlosen innerstädtischen Busverkehr in der Fastenzeit an, um dafür zu sorgen, dass muslimische Bürger, die im Monat Ramadan tagsüber fasten, es weniger schwerhaben. So stehen jeden Abend für Betende kostenlose Busse zur Verfügung, die sie nach der gemeinsamen Verrichtung ritueller Pflichtgebete in einer Moschee ans Ziel bringen. Kostenlose Buslinien befinden sich vor allem vor den wichtigsten Moscheen des Landes.

Gläubige Muslime Kasachstans legen zudem großen Wert auf die Nacht der Bestimmung (Lailat al-Qadr) und verbringen diese besondere Nächte in gemeinsamen Andachten und Bittgebeten.

 

رمضان در قزاقستان؛ از حمل و نقل رایگان تا اجرای سرود «ژاراپازان»

 

„Zharapazan“-Lieder

Zu den Bräuchen der muslimischen Bevölkerung Kasachstans gehört das Vortragen der „Zharapazan“-Lieder. Diese Lieder sind eigentlich Bittgebete, die ein religiöses Kolorit haben und von Kindern und Jugendlichen während des Fastenmonats Ramadan vorgetragen werden.

Diese Gruppe von sunnitischen Kindern und Jugendlichen besuchen ihre Anverwandte und die Älteren bei ihnen zu Hause und tragen die Lieder rhythmisch vor. Danach wünschen sie den Bewohnern des Hauses Gesundheit und Gottes Segen. Der Gastgeber überreicht dann einige Geschenke an diese Kinder und Jugendlichen, wozu auch der Heilige Koran gehört.

 

رمضان در قزاقستان؛ از حمل و نقل رایگان تا اجرای سرود «ژاراپازان»

Muslime Kasachstans praktizieren unterschiedliche Bräuche im Monat Ramadan. Dazu gehört unter anderem, dass viele Moscheen in Kasachstan die Fastenden zum gemeinsamen Fastenbrechen einladen und ihnen traditionelle Speisen anbieten, die speziell im Ramadan zubereitet und verzehrt werden. Das Iftar-Essen wird oft nur durch Spenden finanziert.

 

http://iqna.ir/fa/news/3813783

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: