IQNA

Kerbela
10:49 - June 14, 2019
Nachrichten-ID: 3001332
Mit einem gemeinsamen Trauerzug haben die beiden heiligen Husseinitischen und Abbassitischen Stätten der Tragödie der Zerstörung der heiligen Gräber des Al-Baqis gedacht.

Mit von Schmerz erfüllten Herzen gedenkten heute den 08. Shawal 1440 /12 Juni 2019 die beiden heiligen Husseinitischen und Abbassitischen Stätten den 96. Gedenktag die Tragödie der Zerstörung der heiligen Gräber des Al-Baqis der Stadt Medina, welche am 8. Shawal 1344 n.d.H. (Jahr 1923) durch die Hände der Wahabiten und Träger der extremistischen Ideologie, die feindselig der islamischen Religion gegenübersteht, erfolgte.


Die Feinde der Religion wagten es, die prophetische Heiligkeit zu übertreten und diese reinen Orte zu zerstören. Dieses Geschehen umfasste viele Zeichen, die später zu Ergebnissen führte, die sich negativ auf die Träger des Unheils auswirkten und somit ihre Versuche scheitern ließ und ihre Lügen offenbarte.

So wie in jedem Jahr gedenken die Gläubigen auch heute diesem traurigen Ereignis und dies ist der größte Beweis für das Scheitern der wahabitischen Pläne, die Einheit der Muslime zu zerstören und es betont, dass die Schritte des Teufels dem Untergang geweiht sind und nur die gläubigen Diener Allahs die Erde erben, selbst wenn dies den Ungläubigen missfällt.

 

https://alkafeel.net/news/index?id=8660&lang=de

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: