IQNA

Sayyed Youssef Nasrallah
12:41 - October 04, 2019
Nachrichten-ID: 3001762
IQNA - Sayyed Youssef Nasrallah, der Bruder des Generalsekretärs der libanesischen Hisbollah Sayyed Hassan Nasrallah, betonte, dass der Märtyrer Hadi Nasrallah und seine Freunde spirituell und seelisch eine so hohe Stufe erreicht hätten, dass sie auf hohe berufliche Stellungen freiwillig verzichten und die Stufe des Martyriums erreichen könnten. Dann sagte er: „Wir geben allen befreiten Menschen das Versprechen, dass wir den Weg des Dschihads und Widerstands fortsetzen.“

Dem IQNA-Bericht zufolge fand die erste Gedenkveranstaltung für den Märtyrer Hadi Nasrallah, bei der die Familie des Generalsekretärs der libanesischen Hisbollah Sayyed Hassan Nasrallah, Jugendliche aus mehr als 60 Ländern sowie geehrte Großayatollahs anwesend waren, am 30. September 2019 im Gebäudekomplex „Imam Chomeini“ in der Stadt Qom im Iran statt. Sayyed Youssef Nasrallah, der Bruder des Generalsekretärs der libanesischen Hisbollah Sayyed Hassan Nasrallah, der als Ehrengast geladen war, hielt anlässlich der Gedenkveranstaltung eine Rede. Er sagte: „Es besteht kein Zweifel, dass Aschura den Überlieferungen der Ahl-ul-Bait zufolge ein großartiger Aufstand ist, dessen symbolische Wirkung nie aufhört. Aschura ist ein Phänomen, das immer lebendig bleibt, und das soll auch so bleiben, weil es die Stimme der Unterdrückten für immer und ewig über den ganzen Erdkreis erschallen lässt und die Unterdrückten gegenüber der globalen Arroganz und Unterdrückung wehrhaft und mächtig macht.“

Er fügte hinzu: „Die libanesische Hisbollah bewahrt den Weg der Märtyrer und befolgt die Befehle der Propheten und Heiligen. Die Führer der Hisbollah sind bereit, sogar ihre Kinder auf diesem Pfad zu opfern, so nehmen sie auch ihre Kinder mit, wenn sie in Kriegsgebiete bzw. in den Dschihad ziehen. Und wenn sie in der Gnade Gottes aus diesem Leben scheiden, machen sie die Bedeutung des Widerstands deutlich. Der Märtyrer Hadi Nasrallah und seine Kameraden gelten als herausragende Beispiele hierfür.“

„Der Märtyrer Hadi Nasrallah war ein junger Mann und hätte seinem Alter entsprechend ein normales Leben, weit weg vom Kriegsschauplatz, führen können. Als Sohn von Sayyed Hassan Nasrallah hätte er sich der Teilnahme am Krieg entziehen und einen angenehmen und gefahrlosen Militärauftrag übernehmen können, aber er folgte den Regungen seines großen Geistes und edlen Herzens und lehnte das Fernbleiben vom Kriegsschauplatz absolut ab. Er versuchte gar nicht, den guten Ruf seines Vaters zu missbrauchen, und zog in den Krieg.“, so er weiter.

Er betrachtete die erste offizielle Gedenkveranstaltung für den Märtyrer Hadi Nasrallah als ein Zeichen der Ehre und des Dschihads und sagte: „Wir geben Ihnen und allen befreiten Menschen das Versprechen, dass wir den schwierigen und anstrengenden Weg des Dschihads und Widerstands trotz aller Bedrohungen und Herausforderungen fortsetzen.“

 

http://qom.iqna.ir/fa/news/3846237

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: