IQNA

0:37 - July 31, 2020
Nachrichten-ID: 3002904
Teheran (IQNA)- Die Kaaba ist von einem schwarzen Vorhang („Kiswa“) aus Seide und Baumwolle bedeckt. Die Kiswa wird alljährlich während der Hadsch-Wallfahrt erneuert. Jedes Jahr wird eine neue Kiswa in einer speziellen Fabrik genäht.

In der heiligen Al-Haram-Moschee wurde am Mittwochabend bei einer Veranstaltung die alte Kiswa durch eine neue ersetzt. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus fand die Veranstaltung ohne Hadschpilger statt.

Am neunten Tag des Monats Dhul-Hidscha im islamischen Kalender wird jedes Jahr die alte Kiswa durch eine neue ersetzt.

Bei der Kiswa der Kaaba [kiswat-ul-kaaba] handelt es sich um ein schwarzes Brokatstofftuch, welches die Kaaba in Mekka umhüllt.

In der staatseigenen Kiswa-Fabrik arbeiten mehr als 100 Männer das ganze Jahr, um das Tuch mit den Stickereien anzufertigen. Sie verarbeiten pro Jahr ca. 400 Kilogramm Gold- und Silberdrähte, die weniger als ein Drittel Millimeter dick sind und aus hochreinem 999er-Gold und Silber bestehen. (eslam.de / IQNA)

 

Anzahl der besuchten : 2
Code des Videos

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: