IQNA

19:09 - September 18, 2020
Nachrichten-ID: 3003116
Teheran (IQNA)- Die Vereinigung der Religionsgelehrten (Ulama) des Iraks hat in einer Erklärung die vollständige Normalisierung der Beziehungen zwischen den VAE, Bahrain und dem zionistischen Regime aufs Schärfste verurteilt.

Wie IQNA aus dem Irak berichtet, verurteilte die Vereinigung der Religionsgelehrten [dschamaat al-Ulama] in einer Erklärung den schändlichen Kompromiss mit Israel.

In der Erklärung heißt es: „Bahrain folgte dem Vorbild der VAE und unterzeichnete ein Abkommen zur vollständigen Normalisierung ihrer Beziehungen mit Israel. Das Abkommen stellt eine klare Feindschaft mit dem palästinensischen Volk und seinen Rechten dar."

Die Vereinigung der Religionsgelehrten bezeichnete Bahrains Entscheidung als "Verrat an Quds (Jerusalem) und Al-Aqsa-Moschee" und betonte: „Das Abkommen bedeutet de facto eine Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels.“

In der Erklärung wurden die Gelehrten von Al-Azhar und die saudischen Gelehrten sowie arabische und islamische Staaten dazu aufgefordert, eine klare und eindeutige Haltung gegenüber diesem Abkommen einnzuehmen und die Wahrheit zu sagen.

 

3923551

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: