IQNA

10:51 - January 15, 2022
Nachrichten-ID: 3005348
Teheran (IQNA)- Trotz Regens und trotz der strengen Sicherheitsmaßnahmen haben Zehntausende Palästinenser am Freitagsgebet in der Al-Aqsa Moschee teilgenommen.

Obwohl das zionistische Regime den Zugang zum Tempelberg in Jerusalem eingeschränkt hatte, kamen am Freitag, 14. Januar 2022, Zehntausende Palästinenser zu Gebeten auf den Tempelberg. Das berichtete Palestine Today.

Streitkräfte des zionistischen Besatzungsregimes hatten in der besetzten Al-Quds (Jerusalem) die Sicherheitsvorkehrungen verschärft.

Das Amt für religiöse Stiftungen in Al-Quds (Waqf-Behörde Jerusalem) teilte mit, dass 30.000 PalästinenserInnen am Freitagsgebet in der Al-Aqsa Moschee teilgenommen hätten.

Mehr als 30000 PalästinenserInnen machten sich trotz des Regens in den frühen Morgenstunden auf den Weg zur Al-Aqsa-Moschee.

 

30000 Palästinenser verrichten Freitagsgebet in der Al-Aqsa-Moschee

30000 Palästinenser verrichten Freitagsgebet in der Al-Aqsa-Moschee

30000 Palästinenser verrichten Freitagsgebet in der Al-Aqsa-Moschee

 

4028522

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: