IQNA

Iraker protestieren gegen BJPs antimuslimische Äußerungen

10:31 - June 27, 2022
Nachrichten-ID: 3006375
TEHERAN (IQNA) – Am Freitag hatten sich Hunderte Iraker in Bagdad vor der irakischen Botschaft versammelt und laut gegen die Beleidungen des Propheten Mohammad (Friede sei mit ihm) durch indische Beamte protestiert.

Die Demonstration, welche von einer sunnitischen Koalition des irakischen Parlaments organisiert worden war, wurde von Parlamentariern, Menschenrechtsaktivisten und Stammesfürsten besucht.

Die Protestierenden forderten ein Ende aller Arten von Diskriminierung von Muslimen und Beleidigungen gegen den Propheten Mohammad (Friede sei mit ihm).

Sie forderten die indischen Regierung dazu auf, sich offiziell für Beleidigungen des Propheten (Friede sei mit ihm) und Unterdrückung der Muslime in Indien zu entschuldigen.

Der Protest erfolgt Wochen später, nachdem die BJP-Sprecherin Nupur Sharma beleidigende Bemerkungen gegen den Propheten Mohammad (Friede sei mit ihm) in einer Fernsehsendung gemacht hatte und ein weiterer Sprecher, Naveen Jidal diese Äußerungen auf sozialen Medien wiederholt hatte.

Die Beleidigung war von Muslimen von innerhalb und außerhalb Indiens stark verurteilt worden, wobei einig Ländern eine öffentliche Entschuldigung von der regierenden BJP-Regierung forderten. Als Antwort hatte die BJP Sharma suspendiert und den anderen Sprecher, Naveen Jindal, ausgeschlossen und dabei behauptet, dass das, was die beiden Sprecher gesagt hätten, nicht die Ansichten der indischen Regierung reflektieren würde.

 

3479451

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* :