IQNA

0:51 - November 17, 2018
Nachrichten-ID: 3000403
Der Sprecher der saudischen Staatsanwaltschaft hat eingeräumt,dass der Journalist und Regimekritiker, Jamal Khashoghchi, im Gebäude des saudischen Konsulats in Istanbul zerstückelt worden ist.

Shalan al-Shalan, sagte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz, der ehemalige Vizepräsident des saudischen Geheimdienstes Ahmed Assiri habe ein Terroristen-Team zusammengestellt und in die Türkei geschickt, um Khashoggi zu ermorden.

Der Sprecher der saudischen Staatsanwaltschaft sagte außerdem, das Ziel des Teams, das nach Istanbul geschickt geworden sei, sei es, die Khashoggi zu überreden, nach Saudi-Arabien zurückzukehren, doch sie konnten ihn nicht aus dem Gebäude des Konsulats hinausbefördern. Nach Angaben des saudischen Staatsanwaltes wurde die Leiche von Khashoggi nach der Zerstückelung einer Person in der Türkei außerhalb des Konsulats anvertraut.

Al-Shalan sprach den saudischen Kronprinzen, Mohammed Bin Salman, von dem Mord an Khashoggi frei und behauptete, für fünf von elf Beschuldigten, die am Mordfall von Khashoggi beteiligt waren, sei die Todesstrafe verhängt worden.

Der saudische Kritiker und Journalist Jamal Khashoggchi verschwand am 2. Oktober nach einem Besuch des saudischen Konsulats in Istanbul. Das saudische Regime bestätigte nach 18 Tagen Schweigen und Leugnung schließlich unter dem Druck der internationalen Gemeinschaft, dass er im Konsulat des Landes ermordet wurde.

 

http://parstoday.com/de/news/middle_east-i44608-saudi_arabische_staatsanwaltschaft_best%C3%A4tigt_zerst%C3%BCckelung_des_leichnams_von_khashoggi

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: