IQNA

19:12 - November 21, 2018
Nachrichten-ID: 3000421
Riad (ParsToday/IRNA) - Die Menschenrechtsorganisationen Amnesty International und Human Rights Watch haben die Festnahme von Menschenrechtsaktivisten und deren Folter in saudischen Gefängnissen verurteilt.

Amnesty International und Human Rights Watch beschuldigten Saudi-Arabien am Dienstag der Folter an mehreren Menschenrechtsaktivisten und warfen Riad zudem sexuellen Missbrauch vor, darunter an mehreren weiblichen Gefangenen, die seit Mai in saudischen Gefängnissen inhaftiert sind.

Aus Amnesty-Kreisen hieß es hierzu, dass laut drei Zeugenberichten die Gefangenen mit Elektroschockern oder durch Auspeitschen misshandelt werden. Die Foltermethoden seien derart heftig, dass die Misshandelten sich danach nicht mehr bewegen konnten.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch gab in der gemeinsam mit Amnesty International veröffentlichten Erklärung ebensobekannt, dass mindestens drei weibliche Gefängnisinsassen in den saudischen Haftanstalten gefoltert wurden.

Außerdem bestätigten die Menschenrechtsorganisationen den sexuellen Missbrauch dieser Gefangenen durch saudische Gefängniswärter.

Internationale Institutionen und Menschenrechtsorganisationen haben bereits mehrmals die Unterdrückung der Meinungsfreiheit, die Hinrichtungen sowie die Inhaftierung von Menschenrechtsaktivisten in Saudi-Arabien kritisiert.

 

http://parstoday.com/de/news/world-i44703-amnesty_international_und_human_rights_watch_kritisieren_folter_an_menschenrechtsaktivisten_in_saudi_arabien

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: