IQNA

19:46 - June 28, 2019
Nachrichten-ID: 3001386
IQNA- Bei Zusammenstößen, die sich am gestrigen Donnerstagabned zwischen zionistischen Soldaten und Palästinensern im besetzten Quds (Jerusalem) ereigneten, fand ein palästinensischer Jugendlicher den Märtyrertod. Vier Personen wurden auch verletzt.

Wie IQNA unter Berufung auf das Palästinensische Informationszentrum berichtet, habe sich dieser Zusammenstoß am Donnerstag, 27. Juni 2019, in der Siedlung "Isawiyya" im besetzten  Quds ereignet.

Zionistische Soldaten hätten die palästinensischen Jugendlichen erschossen. Dabei habe der 20-jährige Palästinenser  "Mohammad Samir Obeid" den Märtyrertod gefunden. Vier Personen seien auch verletzt worden.

 

Mohammad Samir Obeid  war schon einmal von israelischen Soldaten  festgenommen worden. Aber dann hatte man ihn freigelassen.

 

http://iqna.ir/fa/news/3822927

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: