IQNA

«Al-Furqan» von Allamah Tabatabai gelobter Tafsir

20:57 - September 28, 2022
Nachrichten-ID: 3006935
Teheran (IQNA)- Einer der Tafsire, die in der Welt der Koranwissenschaftler besonders beachtenswert sind, ist der Tafsir «Al-Furqan» auf der Feder Sadiqi Teheranis.

IQNA (Teheran): Einer der Tafsire, die in der heutigen Welt von Wissenschaftkern besonders gelobt werdenkann ist «Al-Furqan» aus der Feder Sadiqi Teheranis. «Al-Furqan» ist ein kompletter Tafsir in 30 Bänden, der in einem Zeitraum von 14 Jahren in arabischer Sprache erstellt wurde. Es wird gesagt, dass der berühmte Kleriker Allamah Tabatabai dieses Werk besonders lobte.

 

Über den Autor von «Al-Furqan»

Muhammed Sadiqi Teherani (1924-2011) war ein großer Gelehrter und Koranexeget heutiger Zeit. Unterrichtet wurde er von Größen wie Ayatollah Atham Muhammed Ali Schah Abadi, Muhammed Husein Zahed, Baqir Aschtiani, Sayyed Sadr Al-Din Jazairi, Mehdi Aschtiani, Ahmed Aschtiani, Seyyed Abu AlHasan Rafii, Ayatollah Burujerdi und Allamah Tabatabaii. Eigenschaft Sadiqi Theranis war es dass er den Koran als Achse des islamischen Wissens sah.

Allerdings war Sadiqi Teherani nicht nur islamischer Gelehrter sondern auch politischer Aktivist. 1962 wurde er wegen einer scharfen Rede in der großen Moschee Qom von Muhamed Ridha Schah unter besonderer Kontrolle gestellt. Er war 17 Jahre in Arabien, Irak und Libanon neben seinen wissenschaftlichen Tätigkeiten auch gegen das Regime Pahlawis tätig. Nch dem Sieg der islamischen Revolution im Iran führte er in mehreren Städten das Freitagsgebet aber nach kurzer Zeit beschränkte er sich auf die Lehre und Erstellen islamischer Werke. Viele Werke stammen aus seiner Feder und das wichtigste ist der Tafsir «Al-Furqan fi Tafsir Al-Quran bAl-Quran Wa Al-Sunnat».

 

Eigenschaften des Tafsirs

Die Methode des Tafsirs ist Koran mittels Koran und er sagt dazu deutlich: «Keine Methode des Tafsirs ist korrekt mit Ausnahme “Koran mittels Koran” und das ist die Methode des Propheten (SAS) und der Ahl Bait (AS). Koranexegeten sei gesagt, dass sie diese Methode von den reinen Gelehrten erwerben sollen und dieses in den einzelnen Versen anwenden.» An anderer Stelle schrieb er: «Der Tafsir des Koran kennt nur zwei Zustände: Entweder Koran mittels Koran oder Koran mittels eigener Meinung» (Mit “Koran mittels eigener Meinung” ist gemeint, dass man seine eigene Meinung auf die Verse presst und dies ist ein unzulässiger Tafsir)

Bosonders ist zu vermerken, dass Sadiqi das komplette Werk «Al-Furqan» die Verse des Korans zunächst unterrichtete, über sie nachdachte und wiederholt analysierte ohne Ausnahme nicht in sein Werk aufnahm. Deswegen ist dieser Tafsir einer der ersten, bei der die Deutung aller Verse des Korans vor der Erstellung des Tafsirs unterrichtet wurden.

 

Soziale Thematik

Eine der Eigenschaften des Tafsirs «Al-Furqan» ist, dass er sich mit sozialen und gesellschaftlicher Thematik befasst. Er befasst sich bezüglich der Bildung einer Gesellschaft und er den Realitäten in der Gesellschaft manchmal in einem kompletten Kapitel und an anderen Stellen einfach als Tafsir einzelner Verse. Ebenso behandelt er Themen wie Regierung und Exekutive, Ökonomie, Justiz und Stelle der Frau, Konsultation, Einheit der Muslime, gesellschaftliche Ränge und so weiter und mittels Verse des Korans kritisiert oder widerlegt er verschiedene Ansichten darüber.

Etwas wichtiges was zu bemerken ist, ist das in keinem anderen Tafsir (außer des deutschen Tafsir von Adel Khoury) Textstellen der vorigen Himmelsbücher also Tora und Bibel aufgeführt werden. Zwei Absichten stecken hinter der Nutzung der Textstellen aus der Tora und der Bibel: Zum einen ist es die Bestätigung der Prophezeiungen der Propheten und der Geschichten der Bani Israel und zum anderen das Aufzeigen der Widersprüche und Abänderungen in den vorigen beiden Himmelsbüchern.

 

3480655

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha