IQNA

23:03 - October 04, 2019
Nachrichten-ID: 3001764
IQNA- In der niederländischen Stadt Leeuwarden wurde ein Moschee-Brandstifter zu drei Jahren Haft verurteilt.

Wie IQNA unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, habe ein Landgericht im Nordholland einen Mann wegen der Brandstiftung in Leeuwarden zu drei Jahren Haft und einer Geldstrafe von 1300 Euro verurteilt.

Das Gericht habe auch angekündigt, dass der Täter vor der Moschee Müllsäcke in Brand gesetzt und das Leben von Gemeinschaftsimam und Gläubigen gefährdet habe.

Dem Bericht zufolge hätten niederländische Sicherheitskräfte nach dem Anschlag die Sicherheitsvorkehrungen um die Moschee verschärft.

Leeuwarden ist eine Stadt in der niederländischen Provinz Friesland und gleichzeitig der Verwaltungssitz der Provinz. Im Jahr 2018 war Leeuwarden gemeinsam mit Valletta (Malta) Kulturhauptstadt Europas.

 

 

http://iqna.ir/fa/news/3847087

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: