IQNA

Internationale Konferenz über Islam und Cyperspace für 2023 geplant

0:10 - June 19, 2022
Nachrichten-ID: 3006324
TEHERAN (IQNA) – Die erste internationale Konferenz über Islam und Cyberspace wird in der ersten Hälfte des Jahres 2023 in der iranischen Stadt Qom abgehalten werden.

Es wurde bekanntgegeben, dass für die Veranstaltung, welche von dem Büro für Islamische Studien über den Cyberspace (OISC) organisiert wurde, Artikel eingereicht werden können.

Die Artikel sollten auf Englisch oder Arabisch geschrieben sein und werden in eine entsprechende Datei aufgenommen.

Das Ziel der Konferenz ist es, einen Raum für die Präsentation der jüngsten islamischen Forschung auf dem Gebiet des Cyberspace zu schaffen und den Boden für die Erzeugung von Wissen, das Theoretisieren und einen Ideenaustausch innerhalb der islamischen Welt zu schaffen, sagte Mahmoud Rafian, der Leiter der internationalen Beziehungen der Konferenz.

Die Hauptthemen dieser wissenschaftlichen Veranstaltung sind unter anderem Rechtssprechung, Philosophie, Politik, islamische Souveränität im Cyberspace und Ethik.

Tontechnik, Cryptovermögen, blockchain, Cryptowährung, maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz, Sicherheit, big data, Cyberdatenschutz, Cyberkriegsführung, soziale Netzwerke und Messenger, Eigentumsverhältnisse im Cybernet, Methodologie der islamischen Studien im Cyberraum, Epistemologie und Cyberspace, Identität, Personalität und das Alter des Cyberspace, Wechselwirkung zwischen Philosophie und Cyberspace, islamische Zukunftsstudien im Cyberspace, Theologie und Technologie, Theologie und künstliche Intelligenz, islamische Souveränität im Cyberspace, Einheit der muslimischen Gesellschaften im Cyberspace, islamische Programme, Möglichkeiten und Bedrohungen durch den Cyberspace für muslimische Gesellschaften, Unabhängigkeit und nationale Souveränität und Cyberspace, ethische Codes des Cyberspace, Bioethik im Cyberspace, ethische Präsenz in sozialen Netzwerken, die moralischen Schäden durch den Cyberspace und die Wege, diese zu überwinden, ethische Probleme für Familien im Alter des Cyberspace, die digitale Generationslücke, Sucht nach sozialen Netzwerken (ethisch) sowie die ethischen Herausforderungen des Internets hinsichtlich Sachen sind laut Webseite die Unterthemen .  

Interessenten können ihre Artikel auf der Webseite der Konferenz einreichen:

Webseite: https://oisc-virtual.com/

 

Internationale Konferenz über Islam und Cyperspace für 2023 geplant

 

3479335

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* :