IQNA

Betonung des Korans auf Vermeidung von Unwissenheit

15:19 - October 03, 2022
Nachrichten-ID: 3006964
Teheran (IQNA)- Unwissenheit wird als unangenehme Eigenschaft für Menschen angesehen. Eine Eigenschaft, die nicht nur einem selbst Probleme und Schaden zufügt, sondern manchmal auch andere Gruppen oder Menschen dazu bringen kann in die Irre zu gehen und ins Verderben zu geraten, weshalb Menschen versuchen ignorante und unwissende Menschen zu meiden und nicht zu akzeptieren.

„Jahl“ hat verschiedene Bedeutungen, wie z. B. vor Gegenteil von Wissen und Bewusstsein, Unaufmerksamkeit. Der Islam hat forderte die Gläubigen auf sich von Unwissenheit fernzuhalten und zeigte die schädlichen Auswirkungen der Unwissenheit auf.

Obwohl einige Menschen Analphabetismus und Unaufmerksamkeit gegenüber Wissen als die Wurzel der Unwissenheit betrachten wurden im Heiligen Koran mehrere Gründe für Unwissenheit genannt. Darunter: Er sagte: "... und wenn Du ihre List nicht von mir abwendest, so könnte ich mich ihnen zuneigen und einer der Unwissenden sein."" (Jusuf/33).

In diesem Vers, der ein Zitat des Propheten Jusuf (AS) darstellt wird Sünde zu einem Faktor für Unwissenheit um eine Person zu beherrschen. Oder wenn die Geschichte der Brüder dieses Propheten im Koran erwähnt wird: "Er sagte: Wusstest du, was du Jusuf und seinem Bruder antatest als du unwissend warst?!" (Jusuf/ 89) Unwissenheit wird durch Wünsche und eine Art Unaufmerksamkeit verursacht. Selbst wenn Gelehrter ist so ist er unwissend, wenn er sich nicht auf sein Wissen oder Folgen seines Verhaltens achtet.

Sogar Unmoral ist eine Ursache für Unwissenheit. Andere zu verspotten ist zum Beispiel eines der Zeichen der Unwissenheit. «Und als Moses seinem Volk sagte: "Gott befiehlt euch daß ihr eine Kuh schlachten sollt!" Sie sagten: "Machst du dich über uns lustig?" Er sagte: "Ich nehme Zuflucht bei Gott (davor) daß ich zu den Toren gehöre!" (Baqara/67).

Unwissenheit ist ein Hindernis für das Wachstum und die Entwicklung des menschlichen Denkens und der Persönlichkeit daher gibt es viele Empfehlungen um Unwissenheit zu vermeiden und zu beheben! Im Heiligen Koran gibt es viele Empfehlungen sich vor den zerstörerischen Auswirkungen der Unwissenheit und Ignoranz zu schützen wie zum Beispiel es in Vers 6 der Surah Al-Hujrat heisst: «Ihr Gläubigen! Wenn ein Frevler zu euch mit einer Kunde kommt dann schafft euch Klarheit damit ihr (nicht einige) Leute in Unwissenheit (mit einer Anschuldigung) trefft und dann über das was ihr tatet Reue empfinden werdet.»(Hujrat/6).

Sachverständige zu fragen ist eine weitere Möglichkeit sich vor Unwissenheit zu bewahren: „Wenn du etwas nicht weißt, frage Sachverständige“ (Nahl/43).

Menschen mit Wissen und Sachkundige in einem bestimmten Bereich zu fragen ist eine weise Methode und man hält sich von Ignoranz, Ignoranz und Unaufmerksamkeit fern.

 

IQNA

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha